Zum Wohl – Brauereien in der Nähe des Chiemsees

Ob zu einem herzhaften Essen oder als Erfrischung zwischendurch – ein frisch gezapftes Bier schmeckt einfach gut. Probieren Sie während Ihres Urlaubs am Chiemsee oder im Chiemgau regionale Biere, die in kleinen Brauereien mit Können und Liebe zum Handwerk gebraut werden. Oft sind den Betrieben Gaststätten angeschlossen, sodass auch für eine passende Stärkung zu den Bierspezialitäten gesorgt ist.

Brauerei Gut Forsting

In dieser Privatbrauerei in Pfaffing wird bereits seit 1871 Bier gebraut. Aus hochwertigen Zutaten entstehen unterschiedliche Biere, selbstverständlich immer unter Einhaltung des bayerischen Reinheitsgebotes. Besonders zu empfehlen ist eine Führung durch die Brauerei, bei der die Gäste Einblicke in die Produktion erhalten. Sehr stolz ist man bei der Brauerei Gut Forsting auf das umweltfreundliche Brauverfahren, denn sowohl mit Energie als auch mit Wasser gehen die Braumeister besonders effizient um. Neben den Klassikern wie Export und Weizen werden hier auch Saisonbiere produziert. Zwar gibt es keinen Brauereiausschank, das Bier können Sie aber in vielen Gaststätten rund um den Chiemsee verkosten oder in Ihrer Ferienwohnung genießen.

Chiemseebräu

In dieser Brauerei in Grabenstätt ist das Zwickelbier – ein helles Exportbier – unangefochten der Star. Je nach Saison werden auch Spezialitätenbiere wie dunkles Bockbier gebraut. Am besten, Sie nehmen im angeschlossenen Gasthaus Platz und genießen das direkt aus dem Lagertank im Keller kommende Bier zu einem der bayerischen Gerichte, die vom freundlichen Personal serviert werden. Für den Vorrat zu Hause kann das Bier von Chiemseebräu selbstverständlich zum Mitnehmen gekauft werden. Sehr zu empfehlen sind auch die Bockbierbrände, der Bierlikör, der Biersenf und, und, und…

Inselbräu Frauenchiemsee

Auf der Insel Frauenchiemsee hat das Bierbrauen eine lange Tradition und die dort ansässigen Benediktinerinnen waren einst stolze Brauereibesitzer. Im Laufe der Zeit kam man zwar vom Brauen ab, seit 2006 aber werden auf der Insel wieder zwei Biersorten hergestellt. Verantwortlich für das Brauen von naturtrübem Zwickelbier und süffigem Weißbier ist der Braumeister Daniel Hagen. Die im Sudhaus verwendeten Bestände von Malz und Hopfen stammen aus ökologischer Landwirtschaft, somit liegt das Bier ganz im Trend der Zeit. Nach Voranmeldung finden Führungen in Kleingruppen statt, während derer man die Grundkenntnisse des Handwerks eines Braumeisters kennenlernen darf. Nach der Führung sollten Sie nicht verpassen, im Bräustüberl einzukehren. Hier werden neben den Bieren Fischspezialitäten und andere bayerische Schmankerl serviert. Als Souvenir bietet die Brauerei 1l-Siphonflaschen an – etwas Platz im Rucksack kann nicht schaden.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Cookie Consent mit Real Cookie Banner