Badeplätze am Simssee

Der Simssee im oberbayerischen Landkreis Rosenheim liegt eingebettet in eine malerische Landschaft vor der Bergkulisse der Alpengipfel. Mit ausgedehnten Schilfzonen entlang seines Ufers und angrenzenden Wäldern ist er ein echtes Naturerlebnis. Vier Badeplätze laden zum Baden, Bootfahren, Sonnen und Entspannen mit Bergblick ein. Am nördlichen Seeufer wartet der Badeplatz Krottenmühl auf Besucher. Am südlichen Ende des Sees locken das Strandbad in Stephanskirchen-Baierbach und die Badeplätze Ecking a. See und Pietzing Badegäste.

Im Bereich des familienfreundlichen Badeplatz Krottenmühl in Söchtenau-Krottenmühl wächst das Sims-Gras. Die besonders weiche Grassorte ist Namensgeber des Sees. Entsprechend einladend ist die von Büschen umrahmte Liegewiese des Badeplatzes. Durch einen flach abfallenden Uferbereich ist der Seezugang ideal für kleinere Kinder. Der gut 20 Meter lange Steg wird von Groß und Klein gerne als Sprungbrett genutzt. Kulinarische Köstlichkeiten mit Seeblick bietet das Restaurant Simssee-Stuben an. Für Badegäste bietet das Seelokal an einem Außenpavillon Getränke, Eis und Snacks an.

Das nur 8 Kilometer von Rosenheim entfernte Strandbad in Stephanskirchen-Baierbach wartet mit einer weitläufigen Liegewiese, einer Badeinsel und einem Holzsteg auf. Für Ballsportler gibt es einen Fußballplatz und ein Beachvolleyballfeld. Kinder haben auf dem Spielplatz ihren Spaß. Liegen und Sonnenschirme können ausgeliehen werden. Der Kiosk Kurvenwirt bewirtet Gäste mit bayerischen Schmankerln in seinem Biergarten, Erfrischungen serviert auch das Café Simssee.
Von Riedering aus in Richtung Bad Endorf liegen die Badeplätze Ecking a. See und Pietzing in den gleichnamigen Ortsteilen. Beide Badeplätze zeichnen sich durch große, schattige Liegewiesen aus. In Ecking a. See ist der flache Uferbereich ideal zum Planschen und Toben. Das Restaurant Seewirt bewirtschaftet Badegäste in einer kleinen Snack-Bar und verleiht Ruder- und Tretboote. Auch am Badeplatz in Pietzing sorgt ein Kiosk für das leibliche Wohl. Zusätzliche Sportmöglichkeiten bestehen durch einen abgegrenzten Surferbereich und ein Beachvolleyballfeld.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*