Vögel beobachten am Chiemsee – Aussichtstürme und Vogelbeobachtungsstationen

Der Eisvogel mit seinem türkis und orange leuchtenden Federkleid ist nur eine von insgesamt über 300 Vogelarten, die am Chiemsee vorkommen. Damit gehört der See zu den vogelartenreichsten Gebieten Bayerns. Während die eine Hälfte hier ihre Brutplätze hat, handelt es sich bei der anderen Hälfte um Zugvögel und Wintergäste. Etwas Glück gehört dazu, einen seltenen Vogel zu erblicken, jedoch erhöhen zehn Aussichtspunkte rund um den See die Chancen.

Beobachtungstürme, eine Hütte und eine Aussichtsplattform wurden von den Gemeinden extra zur Vogel- und Naturbeobachtung eingerichtet. Einzigartige Einblicke in das im Südosten des Chiemsees gelegene Mündungsgebiet der Tiroler Ache, dem Hauptzufluss des Chiemsees, gewähren die Beobachtungstürme Lachsgang und Hirschauer Bucht. In diesem noch weitgehend natürlichen Binnendelta brüten große Brachvögel und verschiedene Entenarten. Singschwäne, Silberreiher und Seeadler gehören zu den Wintergästen. Weitere Beobachtungsstationen befinden sich verteilt rund um den See. Ein 60 km langer autofreier Radweg verbindet die Aussichtspunkte miteinander, sodass Sie gleich an mehreren Stellen Posten beziehen können. In den Sommermonaten bietet sich auch der Rad- und Wanderbus mit Radträger an. Von der Hirschauer Bucht aus Richtung Chieming an der Ostseite des Sees entlang befindet sich der Aussichtsturm Hagenau. Der Ausblick vom Turm auf Chiemsee und Achendelta sowie das Panorama der Chiemgauer Alpen ist beeindruckend. Barrierefrei zu erreichen ist die Plattform in Chieming. Im Norden des Sees bietet der Turm in Seebruck Gelegenheit für Vogelbeobachtungen. An der Westseite gibt es gleich drei weitere Aussichts- und Beobachtungsmöglichkeiten: den Turm Ganszipfel in Gstadt mit Panoramablick auf die drei Chiemseeinseln, die Hütte an der Prienmündung in der Schafwaschener Bucht bei Rimsting und den Turm Irschener Winkel bei Bernau.

Vogelschautafeln sind zahlreich angebracht, sodass Sie die Vogelwelt des Chiemsees auf eigene Faust entdecken können oder Sie schließen sich einer Führung an. Ganzjährige Natur- und Vogelbeobachtungen mit einem Chiemsee-Naturführer und Ornithologen finden an sieben Türmen monatlich, am Beobachtungsturm Hirschauer Bucht sogar zweimal im Monat statt. Die Teilnahme an den Vogelführungen ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nur für Gruppen erforderlich. Alle Termine, eine Karte und nähere Informationen finden Sie im Faltblatt “Vogelbeobachtungen – Termine 2019” zum Download als PDF-Datei.
https://www.chiemseeagenda.de/uploads/article/download/2919/Faltblatt-Vogeltermine_2019-397x205mm-2018_11_02-fly_high.pdf

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*