Kiten, Surfen, Kajak fahren – Wassersport am Chiemsee

Jedes Jahr lockt der Chiemsee mit seiner atemberaubenden Naturkulisse und seinen vielfältigen Angeboten Urlauber in die bayrische Ferienregion. Vor allem Wassersportfans kommen auf und um den Chiemsee voll auf ihre Kosten.

Kommt man in den Genuss von windreichen Tagen, kann man beim Wind- oder Kitesurfen actionreiche Stunden erleben. Besonders bei Westwind bietet sich Spaziergängern am Ostufer in der Chieminger Brandung ein Schauspiel aus bunten Segeln, fliegenden Kiteschirmen und freudestrahlenden Surfern. Der Spot eignet sich auch für Einsteiger, da das Strandbad eine große Aufbaufläche, einen flachen Einstieg sowie ein ca. 30m breites Stehrevier bietet. Die ortsansässige Surfschule bietet zudem Kurse für die ersten Stunden auf dem Wasser an. Auch in Bernau am Chiemsee und Gstadt befinden sich gute Einstiegsmöglichkeiten ins bayrische Meer.

Wer es lieber etwas ruhiger angeht, kann sich in einem der zahlreichen Wassersportcenter rund um den See Stand-Up Paddling Boards ausleihen. Anfänger wagen in Ufernähe erste Paddelversuche, während fortgeschrittene Sportler auch einen Ausflug zur Frauen- oder Herreninsel unternehmen können. Besonders empfehlenswert für ungestörte Stunden auf dem Board ist die Schafwaschener Bucht bei Rimsting. Durch ihre natürliche Eingrenzung wird man dort kaum von Schiffen und Wind gestört. Eine ganz besondere Stimmung kann man beim “Moonlight SUP” erleben. Eine einzigartige Möglichkeit die Chiemgauer Alpen im Mondschein vom See aus zu betrachten.

Um die vielfältige Natur rund um den Chiemsee zu entdecken, lohnt sich zudem ein Ausflug mit dem Kajak oder Kanu. Bei geführten Touren auf dem Chiemsee, dem Waginger See, über die Alz oder die Tiroler Achen gibt’s die Geschichtsstunde über den Chiemgau direkt dazu.

Bevor man sich mit seinem Sportgerät auf den See begibt, sollten unbedingt Informationen über Wasser- und Schutzgebiete eingeholt werden. So kennzeichnen beispielsweise weiße Bojen eine Naturschutzzone.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*