Ritter, Gespenster und leckerer Kuchen – Burg Tittmoning

Hoch oben auf einem Bergkegel erhebt sich die mittelalterliche Burg der im Landkreis Traunstein beheimateten Stadt Tittmoning. Das alte Gemäuer wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ab dann stetig erweitert. Nachdem die Anlage 1611 im Salzkrieg schwer beschädigt wurde, begann gegen 1615 der Wiederaufbau mit Umbau zum Jagdschloss. Heute öffnet die Burg ihre Tore für Besucher aller Altersklassen.

Nehmen Sie an einer Führung durch die beeindruckende Burganlage teil. Besonders interessant ist ein Besuch des Burgmuseums Rupertiwinkel. Lassen Sie sich dort zurückversetzen in das bäuerliche und bürgerliche Leben der damaligen Zeit. Wohnstuben, Gemälde, sakrale Volkskunst und Relikte der Vorgeschichte spiegeln das Leben der Menschen von vor hunderten von Jahren wieder. Außerdem beherbergt das Museum die größte Schießscheibensammlung Bayerns. Wer selber aktiv werden möchte, kann im Gerbereimuseum selber Hand anlegen. An-greifen zum Be-greifen lautet das Motto.

Natürlich kommen auch Kinder voll auf ihre Kosten. Auf sie warten spezielle Führungen für verschiedene Altersklassen. Verwinkelte Gänge, geheimnisvolle Begebenheiten, gruselige Treppenhäuser und seltsame Türen wollen entdeckt werden. Besonders mutige Burgkinder gehen nach Einbruch der Dunkelheit auf die Pirsch. Aber aufgepasst – das Burggespenst Hieronymus schwirrt umher und bewacht seine Heimat. Doch keine Angst, dieser Geist und seine Freunde sind wirklich freundliche Gesellen.

An speziellen Terminen finden Veranstaltungen rund um Burg Tittmoning statt, die ebenfalls einen Besuch wert sind. Dazu gehören Musikfeste, Kunsthandwerkermärkte oder einmal jährlich die historischen Burgtage, an denen das Mittelalter Einzug hält. Wer einfach nur das Ambiente und die wunderbare Ruhe genießen möchte, sollte eine Rast in dem liebevoll eingerichteten Burgcafé machen. Kühles Bier, leckere Naschereien und kleine Snacks laden Groß und Klein zum Verweilen ein.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*