Entspannung in den Chiemgau Thermen Bad Endorf

Die Chiemgau Thermen in Bad Endorf verfügen über 1.800 Quadratmeter Wasserfläche. Die Becken im Innen- und Außenbereich sind mit hochwertigem Jod-Thermalsole-Heilwasser gefüllt. Sie erreichen das Schwimmbad nach acht Kilometern Fahrt ab Prien am Chiemsee oder nach 23 Kilometern ab Chieming.

In der Thermalhalle gibt es ein großes Innenbecken und einen Whirlpool. Tagsüber lässt eine Wand aus Glas Licht in den Innenbereich, am Abend wird dieser ansprechend beleuchtet. Palmen verbreiten eine tropische Atmosphäre. Rund um das Becken und auf der Galerie sind Liegen zum Entspannen aufgestellt. Zudem gibt es ein Solarium und ein Gradierwerk. Für Ihr leibliches Wohl sorgen in der Thermenwelt ein Bistro und zwei Bars.

Eine Schleuse verbindet das Thermalbecken in der Halle mit dem im Außenbereich. Bei 34°C Wassertemperatur ist letzteres auch bei schlechtem Wetter gut nutzbar. Massagedüsen und Schwallduschen stehen Ihnen zur Verfügung. Für sportliches Schwimmen gibt es ein kühleres Becken mit 25 Meter langen Bahnen. Dieses ist von April bis Oktober geöffnet. Außerdem verfügt der Außenbereich über einen Whirlpool, ein Kneippbecken und eine Liegewiese mit Sonnenschutz. Der Höhepunkt der Anlage ist der Strömungskanal. Das Wasser fließt den ganzen Tag in gemütlichem Tempo auf der 125 Meter langen Runde. Sechsmal täglich stellen die Bademeister eine höhere Geschwindigkeit ein.

Im gesonderten Saunabereich finden Sie auf 1.000 Quadratmetern fünf verschiedene Saunen und ein Kräuterdampfbad. Das Spektrum reicht von einer nur 30-40°C warmen Infrarot-Sauna bis zur 90°C heißen Erdsauna im rustikalen Ambiente. Außerdem gibt es eine klassische Finnische Sauna, eine wohlduftende Kräutersauna und eine Biosauna mit entspannenden Farbeffekten. Zur Erholung dienen mehrere Ruheräume und ein FKK-Garten. Kleinere Snacks und komplette Mahlzeiten bekommen Sie im gesonderten Saunabistro. Auf Wunsch können Sie außerdem verschiedene Wellnessanwendungen buchen, zum Beispiel Massagen und pflegende Bäder.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*