Ausflug ins Naturjuwel Achendelta

Ob mit der ganzen Familie und Ihren Kindern als Naturentdecker oder einfach als echter Naturliebhaber, im Chiemgau kommen Sie garantiert auf Ihre Kosten. Vor allem wenn Sie Europas größtes Binnendelta der Ache besuchen. Das Gebiet ist insgesamt 1200 Kilometer groß und gilt als Naturschutzgebiet, das vielen seltenen Tieren und Pflanzen Heimat und Schutz bietet. Im Süden erstreckt sich das Gebiet von der Mündung der Tiroler Ache knapp 5 Kilometer weit, wobei jedoch nur insgesamt 2 Kilometer als Delta erkennbar sind.

Bei einem Ausflug in diese Region sollten Sie in jedem Fall dem Grabenstätter Moos einen Besuch abstatten. Dieses ist der Hirschauer Bucht vorgelagert und bietet dank seiner Streuwiesen und Auwäldern eine in Europa einzigartige Landschaft. Das ganze Jahr über finden Sie hier eine besonders üppige Vegetation, wobei sich darunter auch geschützte Pflanzenarten wie die Sibirische Iris oder der Lungen-Enzian bzw. seltene Orchideen befinden. Auch wenn Sie ein Fan von Heilkräutern sind, werden Sie im Achendelta fündig. So etwa bei Beinwell, Schafgarbe und viele mehr. Im Sommer beeindrucken herrlich blühende Streuwiesen, unter denen besonders die blau blühende Sibirische Schwertlilie und die gelbe Sumpfschwertlilie sehenswert sind. Da das Wasser auf dem einstigen Seegrund weitgehend abgesenkt wurde, können Sie hier im Rahmen von Führungen Wanderungen unternehmen. Besonders lohnenswert ist ein Abstecher auf den Aussichtsturm, der direkt am Chiemseeufer liegt. Von hier aus können Sie wunderbar auf das Achendelta blicken und können dank sorgfältiger Aufzeichnungen verfolgen, in wie weit Sedimente der Tiroler Ache, die diese aus den Kitzbühler Alpen mit sich trägt, mehr und mehr das Ufer des Chiemsees erobern.

Genießen Sie sagenhaft schöne und vor allem unberührte Natur – und zwar zu jeder Jahreszeit – und erleben Sie seltene Wasservögel aus nächster Nähe. Damit wird der Ausflug nicht nur zu einem echten Biologie-Erlebnis, sondern auch zu einem unvergesslichen Abenteuer in naturbelassener Landschaft für Ihre Kinder.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*