Gasthof Unterwirt

Der Gasthof Unterwirt im oberbayrischen Eggstätt im Landkreis Rosenheim ist ein traditionelles und gepflegtes Restaurant und Hotel mit komfortablen Gästezimmern. Die Gemeinde und die Gaststätte liegen im Nordwesten des Chiemsees, dem größten und wohl auch mit dem schönsten See Bayerns. Der Chiemsee wird auch das Bayrische Meer genannt und lockt Jahr für Jahr Besucher aus nah und fern. Eine Einkehr im Gasthof Unterwirt in dem beliebten Erholungsort inmitten der Eggstätt-Hemhofer Seenplatte im Herzen des Chiemgau ist durchaus empfehlenswert, wenn Sie den schönen Chiemsee in seiner herrlichen Umgebung besuchen. Die Eggstätter Seenplatte ist eines der ältesten Naturschutzgebiete Bayerns und ganz Deutschlands. Die Gaststätte liegt im Ortskern am Kirchplatz. Das gemütliche Restaurant hat von Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 0.00 Uhr geöffnet. Am Montag ist Ruhetag.

Delikate Speisen der traditionsreichen bayrischen Küche

Speisen und Getränke gibt es im Wirtshaus natürlich rund um die Uhr, aber warme Küche nur zwischen 11.30 Uhr und 14.00 und zwischen 17.30 Uhr und 21.00 Uhr. Gerade wenn man die beliebte Gaststätte in der Saison oder am Wochenende besuchen möchte, ist es empfehlenswert zu reservieren. In der oberbayrischen Gemeinde sind rund ums Jahr Urlauber zu Gast, denn der Ort hat immer etwas zu bieten. Auch bei den Einheimischen ist der Gasthof Unterwirt ausgesprochen beliebt und richtet viele Familienfeiern aus. An warmen Tagen kann der Gast den schönen Biergarten des Restaurants besuchen. An verschneiten Wintertagen ist es natürlich in der Gaststube am gemütlichsten, die gepflegt und im traditionellen bayrischen Stil ausgestattet ist.

Bestes aus Rohr, Topf, vom Grill und aus der Pfand’l

Natürlich werden im Traditionsgasthof Unterwirt in Eggstätt traditionelle bayrische Gerichte serviert. Dazu gehören der Bayrische Schweinsbraten mit Knödel und Käsespatzen mit Röstzwiebeln und Salat, aber auch Schnitzel, Schweinefilet, Zwiebelrostbraten, Cordon bleu vom Kalb und Putengeschnezeltes mit Curry, Reis, Ananas und Salat. Das Spektrum an Rezepten ist also weit gefasst und auch für asiatische und mediterrane Einflüsse offen. Gekocht wird mit frischen Produkten aus der Region und auch Liebhaber von Fisch, Pasta und vegetarischem Essen kommen nicht zu kurz. So serviert das Restaurant auch Zanderfilet “Müllerin” mit hausgemachter Kräuterbutter und Rotbarschfilet gebacken mit Remoulade. Der Fisch kommt teilweise und je nach Saison natürlich aus den fischreichen heimischen Gewässern. Für Vegetarier gibt es beispielsweise Penne mit mediterranem Gemüse und Parmesan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Cookie Consent mit Real Cookie Banner